ASQF Net Week – Speaker

Speaker

Ewa Sadowicz, Trainingsexpertin für Menschen in Projekten, Co-Autorin, Kooperationspartnerin von EinfachStimmig

„Ihre Kunst ist es, die Perspektive schnell zu wechseln, ohne den Blick für das große Ganze zu verlieren. Sie überführttraditionelle Strukturen in flexible Prozesse um diese „lebendig“ zu machen. Nur so  entfalten sich die echten Potenziale von Menschen und Organisation. Neue Ideen entstehen ebenso wie ein gemeinsamer Blick in die gleiche Richtung.“

Als gelernter Fachinformatiker war ich drei Jahre bei infoteam als Softwareentwickler in Projekten der Industrie- und Gebäudeautomation sowie im Bereich Healthcare tätig, bis ich dann vor drei Jahren in den technischen Vertrieb gewechselt habe und jetzt als Key Account Manager Kunden aus den Bereichen Industrie- und Gebäudeautomation, Maschinenbau und Manufacturing betreue.

Studium der Elektrotechnik mit Schwerpunkt Informationstechnik
Seit mehr als 25 Jahre tätig in den Feldern
Embedded Entwicklung in den Sektoren Automatisierungstechnik, Medizintechnik und Automotive
Projektleitung auch großer Projekte im Automotive Umfeld
Abteilungsleitung für die Entwicklung von Elektronikprojekten bei einem Tier1
Consultant, Coach und Trainer für die Bereiche Funktionale Sicherheit, Automotive Spice, Projektmanagement, Agilität, Organisations- und Führungskräfteentwicklung
Mitautor des Buches „Basiswissen für Software-Projektmanager im klassischen und agilen Umfeld“ (dpunkt.verlag)
Große Anzahl an Veröffentlichungen (z.B. Fachartikel)
Vorträge unter anderem bei ASQF Veranstaltungen und der Pionierbasis

Jakob Schmidt-Colinet hat Elektrotechnik und Informationstechnik an der ETH in Zürich und der TU München studiert.

Als Diplomingenieur übernahm er verschiedene Aufgaben bisher in den Bereichen Automotive, Automation, Industrielle und Business-IT, zur Technologieentwicklung sowohl industrieller SW-intensiver Systeme als auch in der Forschung & Entwicklung.

Seine Erfahrung und fachlichen Schwerpunkte fokussieren heute die Prozesse und Systeme der IT in Kombination mit Mechatronik sowie die Prozessqualität nach ASPICE und Funktionaler Sicherheit.

Seit 2012 führt Jakob Schmidt-Colinet als Projektmanager der Firma Prozesswerk die Projektfelder zu ASPICE, Safety und Interimslösungen für Technisches Projektmanagement. Außerdem ist er Schulungsleiter an der PW-Akademie für zertifizierte Schulungen.

Carsten Weise hat an der RWTH in Informatik promoviert. In der Forschung beschäftigte er sich mit der modellbasierten Verifikation eingebetteter, verteilter Systeme sowie mit Methoden des symbolischen Testens. In der Industrie hat er sowohl in großen wie in kleinen Unternehmen Softwareentwicklung und -test koordiniert, und war insbesondere verantwortlich für eine Vielzahl von Testautomatisierungslösungen.

Seit 2014 arbeitet er als Senior Consultant und Trainer bei der imbus AG, und vertritt dort an der imbus Akademie den Themenschwerpunkt Testautomatisierung.

Das Internet der Dinge und künstliche Intelligenz sind sicherlich Schlüsselelemente auf dem Weg zur digitalen Transformation. Beide sind nicht neu, sondern seit langer Zeit bereits technische Realität. Neu ist ihr explosives Eindringen in unseren Software-Welten. Dies verunsichert derzeit die Branche.

Darüber hinaus verändert diese rasante Entwicklung die Herausforderungen an Produkten, Prozessen und Methoden. Bestehende Lösungen und Standards müssen weiterentwickelt werden, um diesen Herausforderungen zu begegnen. Hier geht es nicht darum, “die Welt neu zu erfinden”, sondern um die Justierung von Schwerpunkten und Prioritäten bei den verwendeten Ansätze.

So werden beispielsweise Qualitätsmerkmale wie die IT-Sicherheit und Methoden wie die Testautomatisierung für die Projekte immer wichtiger. Aber auch die Verlagerung auf proaktives Quality Engineering von Anfang an anstelle von rein retrospektiven Tests gewinnt zunehmend an Bedeutung. Selbst ethische Faktoren und die gesellschaftliche Diskussion werden eine entscheidende Rolle spielen.

Um diesen Herausforderungen zu begegnen, ist ein Umdenken und ein Kompetenzwandel in Entwicklungsprojekten sowie ein Umdenken und Justieren bestehender Engineering- und Validierungsansätze erforderlich. Im Vortrag werden die Herausforderungen und ihre Auswirkungen auf Methoden und geforderte Kompetenzen in der Qualitätssicherung erörtert.

Dr. Anne Kramer ist Projektleiterin und Prozessberaterin bei sepp.med GmbH und war 2017/2018  Leiterin der ASQF®-Fachgruppe Projektmanagement. Als Trainerin führt die promovierte Physikerin regelmäßig Schulungen u.a. zu den Themen „Projektmanagement“ (ASQF® CPPM-FL), „Quality Engineering for IoT“ (ASQF® CPIoT), „Anforderungsmanagement“ (IREB® CPRE-FL) sowie „medizinische SW-Entwicklung“ (ICPMSB® CPMS) und „modellbasiertes Testen“ (ISTQB® MBT) durch. Anne Kramer ist (Ko-)Autorin zweier Lehrbücher: „Model-Based Testing Essentials“ und „Basiswissen für Software-Projektmanager“

Alex Schladebeck ist eine Testerin aus Leidenschaft und eine Beraterin für Qualität und Agilität. Sie arbeitet für BREDEX GmbH und leitet dort den Bereich Software Qualität und Test Consulting.

Sie verbringt ihre Zeit in Kommunikation mit verschiedenen Menschen aus der IT. Sie Ob es Trainings und Coachings sind, Pairing-Sessions mit Entwicklern und Testern, oder Kundenberatung

Alex liebt es, in agilen Prozessen zu arbeiten und immer mehr über Qualitätstechniken und Methoden zu lernen.

Alex spricht häufig auf Konferenzen als Speaker oder Keynote-Speaker über Agilität und Qualitätssicherung aus Sicht ihrer Projekterfahrung. 2018 bekam Alex die Verleihung „Most Influential Agile Testing Professional Person“.

Nils Röttger hat an der Universität in Göttingen Informatik studiert. Bereits während des Master-Studiums lag sein Schwerpunkt im Themengebiet Softwaretest. Seit 2008 arbeitet er am Hauptsitz der imbus AG in Möhrendorf als Berater, Projektleiter und Speaker. Seit 2013 ist er bei imbus für den Bereich Mobile Testing verantwortlich.

Firdaus Harun is a Client Solution Lead at Acellere GmbH. He helps a client on analyzing thoroughly software quality and spotting pain point in a code-level usingembold.io. He also helps in researching, designing and developing anti-pattern detection in embold.io tool especially in Object-oriented and Scripting-based language. Before joining Embold, he was a researcher and Ph.D. student at RWTH Aachen University, Germany. Right now, he still completing his thesis writing and focusing on technical debt prioritization based on high-interest. Due to his academic background, his experiences including consulting KISTERS AG on software architecture quality, software engineering empirical research, teaching, and writing a lot of publication. At free time, he loves to travel, reading any kind of books, and listening to podcasts.

Max Perner ist Physiker, Software Entwickler, Requirements Engineer, und Industrial Cyber Security Professional. Bei infoteam Software Mitglied im Competence Center Safety & Security:  verantwortlich für den Application Security Management Process. Für ASQF als Fachlicher Leiter Arbeitsgruppe SSE: Secure Software Engineer.

Sascha Hackel und Axel Rennoch sind wissenschaftliche Mitarbeiter und Projektleiter am Fraunhofer FOKUS in Berlin. Als Mitglied im Geschäftsbereich Quality Engineering (SQC) sind sie an Validierungs- und Testprojekten künftiger Kommunikationsnetzwerke und Softwaretechnologien beteiligt.

Maarten has a background in theoretical AI, with a broad focus ranging from nature inspired problem solving methods to formal logic and automated reasoning. At BrainCreators Maarten is responsible for keeping the development team up to date with the latest scientific research in machine learning and providing technical support to the sales team. In addition, Maarten is a supervisor to Bachelor and Master internship projects at BrainCreators and a keynote speaker and evangelist for AI in practice.