2. Automotive-Forum Berlin/Brandenburg: Agile Transformation

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

2. Automotive-Forum Berlin/Brandenburg: Agile Transformation

Oktober 18, 2017 @ 18:00 - 20:00 CEST

Vortrag 1: Agile Transformation in Ketten – Ohne Zaubertricks dem Wasserfall entkommen

Abstract:
Agiles Arbeiten wird in immer mehr Bereichen außerhalb der klassischen Anwendungsentwicklung thematisiert, die Suche nach einer ultimativen ganzheitlichen Lösung führt gerade in produktionslastigen und folglich terminfixierten Betrieben dazu, dass ein Umstieg als zu risikoreich empfunden wird oder man eine Teillösung anstrebt, die kaum Mehrwert generiert. Die vertraglich definierten Beziehungen zwischen Kunden und Dienstleistern räumen beiden Seiten scheinbar nur wenig Spielraum für neue Arbeitsmodelle ein. Anhand eines Rückblicks zu einer erfolgreichen agilen Transformation kann gezeigt werden, was Minimal für agiles Arbeiten nötig ist, wie man innerhalb enger Grenzen die Wertschöpfung verbessern kann und welche Vorteile sich für die aktiv und passiv Beteiligten ergeben.

Referent:
Sebastian Nimz – Projektleiter für Embedded Software Development im Bereich Powertrain & Power Engineering, zertifizierter Professional Scrum Product Owner bei IAV GmbH

 

Vortrag 2: Agile Transformation im Projekt –  Ist dies auch ohne Veränderung der Kundenschnittstelle möglich?

Abstract:
Die klassische Projektbeauftragung in Form von Gewerken bei Software-Entwicklungsprojekten ermöglicht dem Kunden viel: Einfachheit, Sicherheit und Planbarkeit. Und die Garantie des Scheiterns? Hier schaffen agile Prozesse Abhilfe. Doch was ist, wenn der Kunde den klassischen Weg weitergehen möchte? Kurzer Blick ins agile Manifest: “Customer collaboration over contract negotiation” (dritter Wert) und “Our highest priority is to satisfy the customer […]” (erstes Prinzip) verhaften uns, diesen Weg mit ihm mitzugehen. Doch wo bleibt da die Agilität – und wenn noch welche übrig ist, wo hilft diese?

Mit Beginn des Jahres hat sich unser Projekt-Team diesen Herausforderungen gestellt und bemerkenswerte Ergebnisse erzielt – auch in der Kundenwahrnehmung. Der Vortrag stellt Ideen, Maßnahmen und Auswirkungen vor, denen wir in diesem Jahr durch die Anwendung von agilen Methoden im klassischen Projekt-Setup begegnet sind.

Referent:
Thomas Kipar – Projektleiter für HMI Software Development im Bereich Cockpit Electronics & Telematics bei IAV GmbH.

[contact-form-7 404 "Not Found"]

 

Details

Datum:
Oktober 18, 2017
Zeit:
18:00 - 20:00
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstaltungsort

IAV Berlin
Carnotstr. 1
Berlin, 10587
+ Google Karte