ASQF Testing Day NRW

“Diverse Testing”

Die Testing-Branche ist so vielfältig wie noch nie.
Mit dem diesjährigen Testing Day NRW wollen wir eine Auswahl der diversen Testmethoden, Qualitätsaspekte uvm anbieten. Freuen Sie sich auf Vorträge u.a. von Prof. Karin Vosseberg (HS Bremerhaven) und Alexandra Schladebeck (BREDEX) und ein World Cafe mit Platz für viele Diskussionen.

09:00 Uhr: Einlass
09:30: Begrüßung
09:40: Prof. Dr. Karin Vosseberg (HS Bremerhaven) “Software Entwicklung in Cross-funktionalen Teams erleichtern”
10:30: World Cafe inkl. Kaffeepause
11:30: David Lukéle (Testbirds GmbH) “Crowd-Testing”
12:20: Mittagspause
13:30: Elevator Pitch der Aussteller
14:00: Alex Schladebeck (BREDEX) “Wie sehen die Tester der Zukunft aus?”
14:50: Kaffeepause
15:10: Sven Schirmer & Kristofer Mohr (MaibornWolff) “Wie Quereinsteiger das Testing bereichern”
16:00: Abschlussrunde / Präsentation World Café Ergebnisse
16:20: Get Together
17:00: Ende

Prof. Dr. Karin Vosseberg (HS Bremerhaven) “Software Entwicklung in Cross-funktionalen Teams erleichtern”

Abstract:
Bei der Entwicklung von Software spielt die Kommunikation zwischen alle Beteiligten eine wichtige Rolle. Im agilen Vorgehen wird die Kommunikation explizit gefördert, zum Beispiel durch tägliche Stand-up Meetings. Im Beitrag werden unterschiedliche Methoden vorgestellt, die neben dem täglichen Austausch die fachliche Kommunikation unterstützen. Anhand eines Beispiels werden die Vorteile bei der Erstellung der Anforderungen, beim Entwurf der Schnittstellen, bei der Programmierung und beim Test verdeutlicht.

Über die Referentin:
Frau Prof. Vosseberg studierte Informatik an der Universität Bremen mit Schwerpunkt auf Betriebssysteme und Rechnernetze. 1996 promovierte sie in dem Themenumfeld Sicherheit in objektorientierten Betriebssystemen. Von 1997 bis 2000 hat sie die Informatica Feminale – Sommeruniversität für Frauen in der Informatik mitgegründet. Hier konnte sie ihr fachliches und frauenpolitisches Interesse in der curricularen Weiterentwicklung der Informatik einbringen. Anschließend war sie über acht Jahre bei der Commerz Systems GmbH in der Unit Business Development beschäftigt. Ihr Schwerpunkt lag auf der Gestaltung von Qualitätsmanagementprozessen. Aufgrund ihrer Position hatte sie Einblick in ganz unterschiedliche Projekte der Commerz Systems.
Seit 2009 ist Frau Prof. Vosseberg Hochschullehrerin an der Hochschule Bremerhaven mit den Schwerpunkten IT-Systemintegration und Software Engineering. Ihr liegt besonders am Herzen, das Thema Softwarequalitätssicherung in dem Curriculum fest zu verankern. Von 2011 bis 2015 war sie Leiterin der Studiengänge Informatik und Wirtschaftsinformatik und hat sich hier für die Neugestaltung der Studieneingangsphase engagiert. Außerdem hat sie sich in dieser Zeit als Zentrale Frauenbeauftragte der Hochschule für die Gleichstellung von Frauen und Männern insbesondere in den MINT-Studiengängen eingesetzt. Seit September 2015 ist sie als Konrektorin für Lehre und Studium Mitglied der Hochschulleitung.
Sie ist aktives Mitglied in diversen Fachgruppen der Gesellschaft für Informatik (GI e.V.) und im Forum InformatikerInnen für Frieden und gesellschaftliche Verantwortung (FIFF e.V.). Weitere Informationen über Veröffentlichungen und aktuelle Projekte von Frau Prof. Vosseberg sind unter www.vosseberg.net zu finden.

 

David Lukéle (Testbirds GmbH): “Crowd-Testing” 
Internet of Things, Enterprise-Apps, Industrie 4.0, Virtual-Reality, Wearables sowie unzählige Geräte und Betriebssysteme – die digitale Welt verändert sich mit rasanter Geschwindigkeit. Damit die Qualität Schritt halten kann, bedarf es innovativer Testmethoden und Technologien. Effizienz und Schnelligkeit sind dabei zwei der Faktoren, an denen sich der Erfolg des Testings messen lassen muss. Denn die time-to-market muss gerade bei schnelllebigen Anwendungen und Produkten so kurz wie möglich gehalten werden.
Der IT-Dienstleister Testbirds bietet verschiedene Möglichkeiten und Testmethoden aus den Bereichen Crowd und Cloud, um Softwareanwendungen zu testen. Zu den Kunden zählen namhafte Unternehmen wie Audi, Allianz, die Deutsche Post oder Western Union. Insgesamt kann Testbirds auf knapp 7 Jahre Erfahrung mit über 1500 Kundenprojekten zurückblicken. Im Vortrag soll gezeigt werden, wie mithilfe der verschiedenen Methoden und Technologien eine möglichst hohe Testabdeckung gewährleistet werden kann, was bei der Erstellung des Testdesigns zu beachten ist und welche Synergien sich durch den Einsatz von Crowd und Cloud ergeben.
Testen unter realen Bedingungen: Crowdtesting
Für die dynamische Überprüfung von Usability und Funktionalität hat sich in den letzten Jahren mit Crowdtesting eine neue Methode etabliert, bei der Software mithilfe der weltweiten Internetgemeinde unter realen Bedingungen getestet werden kann. Mit Crowdtesting lässt sich nahezu das gesamte Spektrum des Softwaretestings abdecken – egal ob Prototypen- oder Usabilitytests, Benchmarkstudien und Akzeptanztest mit Endanwendern oder funktionale Tests zur Endgerätekompatibilität; Und das auf einer enormen Vielfalt an Geräten- und Betriebssystemkombinationen, wie sie für Unternehmen mit eigenen Geräten so kaum abzubilden sind. Der große Pool an unterschiedlichen Testern ermöglicht die Wahl spezifischer Zielgruppen sowie von Freizeittestern, über Spezialisten bis hin zu zertifizierten Testern. Da der Testprozess schnell und flexibel ist, kann er optimal in bestehende Releasezyklen integriert und identifizierte Mängel können sofort behoben werden.
Crowd und Cloud gemeinsam für bessere Software
Durch den Einsatz von Crowdtesting und der SaaS-Lösung TestChameleon™ ergeben sich vielfältige Synergien. So können beispielsweise von den Crowdtestern gefundene Bugs von der internen QA auf virtuellen Geräten reproduziert werden – schnell und einfach durch die Integration der beiden Technologien auf einer Plattform. Auch die Durchführung von Re-Test oder Regressionstests wird so erleichtert. Spezialisten aus der Crowd können darüber hinaus für die Erstellung von Test-Cases eingesetzt werden, wenn im Unternehmen selbst die entsprechende Expertise fehlt. Die Ausführung wiederum erfolgt durch die Crowd bzw. auf den virtuellen Maschinen von TestChameleon™.
Lessons Learned und Erfahrungen aus der Praxis
Mithilfe von zwei Case Studies soll im Vortrag gezeigt werden, wie das Testen mithilfe von Crowd und Cloud-Technologien in der Praxis funktioniert. Ergänzend dazu wird über eine Demo gezeigt, welche Vorteile und Synergien die Kombination der beiden Bereiche liefert.
Lernziele

  • Umfassender Einblick in die Funktionsweise von Crowdtesting und die verschiedenen Testarten für die Bereiche QA und Usability
  • Einsatzmöglichkeiten von Crowdtesting im Rahmen agiler Entwicklung
  • Re-Test und Regressionstests schnell und effizient durchführen

Über den Referenten:
David Lukéle kam über die digitale Mediengestaltung bzw. die Entwicklung von E-Learning Plattformen zur Qualitätssicherung. Bereits als Grafiker mit einer Vorliebe zur Programmierung übernahm er Softwareprojekte von der Konzeption bis hin zur Wartung und Weiterentwicklung. Als Projektleiter sammelte er Erfahrung über den gesamten Softwareentwicklungsprozess und setzt dieses Wissen seit 2014 professionell für die Umsetzung von erfolgreichen Testprojekten ein.

 

Alex Schladebeck (BREDEX) „Wie sehen die Tester der Zukunft aus?“

Abstract:
Es gibt Toaster, die mittlerweile vernetzter und smarter sind als ich. Unsere Welt und unsere Software-Projekte sind viel technischer geworden – aber auch viel… menschlicher. Software ist überall in unserem Leben integriert und dabei sind auch menschliche Faktoren umso wichtiger geworden.
Was bedeutet das für Tester? Werden die Maschinen alles an Test machen? Braucht man in diesem technischen Umfeld nur noch Entwickler? Wie entwickelt sich die Rolle in der nächsten Zeit?
In diesem Vortrag schaut Alex in die Kristallkugel und betrachtet aktuelle Beispiele um herauszufinden, wie die Tester von morgen aussehen.

Über die Referentin:
Alex Schladebeck ist Leiterin der Softwarequalität und Test Consulting bei BREDEX GmbH. Sie verbringt ihre Zeit in Kommunikation mit Kunden, Testern, Benutzern und Entwicklern. Besonders interessiert sich Alex neben Benutzerfreundlichkeit und Ergonomie auch für Agilität in Test- und Entwicklungsprozessen. Sie spricht häufig auf Konferenzen über Agilität und Qualitätssicherung aus Sicht ihrer Projekterfahrung.

 

Sven Schirmer & Kristofer Mohr (MaibornWolff) „Wie Quereinsteiger das Testing bereichern“

Abstract: Agile Teams sind cross functional. Damit ändert sich auch die Rolle des Testings massiv. Nicht mehr „der Tester“ oder „das Test-Team” sind für die Qualität verantwortlich, sondern das

Team als Ganzes. Andererseits werden Tester ins Requirements Engineering einbezogen und arbeiten eng mit  DevOps-Engineers und Software-Enigneers zusammen. Unterschiedliche Perspektiven, Denkweisen und Problemlösungsstrategien bereichern das Team. Vor diesem Hintergrund setzen wir bei MaibornWolff gezielt auf personelle Diversität im Testing – bei uns arbeiten KollegInnen mit unterschiedlichsten Ausbildungs- und Erfahrungshintergründen mit Herzblut an der Verbesserung der Softwarequalität.
Was heißt das konkret? Wie sind wir dazu gekommen und was sind unsere Erfahrungen damit? Diese Fragen möchten wir Ihnen gerne aus unterschiedlichen Blickwinkeln beantworten.

Über die Referenten:
Kristofer Mohr
 ist Test Engineer bei MaibornWolff und als Quereinsteiger gestartet, ursprünglich hat er Mittelalterliche Geschichte studiert. Heute ist er in seinen Projekten als Testmanager, Berater und operativer Tester unterwegs.
Sven Schirmer leitet den Bereich Software Testing bei MaibornWolff. Ohne Studium ist er heute für ein Team von 40 Test Engineers, Consultants und Automation Engineers verantwortlich. In seiner Rolle ist er nicht nur für die Weiterentwicklung der Menschen im Bereich, sondern auch für Akquise, inhaltliche Ausrichtung und das Recruiting zuständig. In seinen Projekten berät er agile Vorhaben oder Organisationen in der Verbesserung des Testings oder der Einführung von Testautomatisierungen.

Andreas Reuys
Email: andreas.reuys@asqf.de

rainer-deussen_100

Rainer Deußen
Email: rainer.deussen@capgemini.com

Organisatoren

FG Software Test NRW

ASQF_Logo_2016

Sponsoren

imbus-logo_300x200
infoteam_4c_rgb_Logo
inflectra-logo
iSQI
ista_4C
Sogeti
spirit-testing-quer

Medienpartner

dpunkt-logo-dunkel

Mit der Anmeldung zu der oben aufgeführten Veranstaltung des ASQF e.V. willigen Sie ein, dass Fotos die auf dieser Veranstaltung gemacht werden und Sie abbilden, durch ASQF e.V. unter Namensnennung vervielfältigt, verbreitet, gesendet und öffentlich zugänglich gemacht werden dürfen. Diese Lizenz wird unentgeltlich eingeräumt.
Diese Einwilligung ist widerruflich. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Fotos die von Ihnen oder Ihrer Begleitung auf der Veranstaltung gemacht wurden und die sich auf unserer Website oder auf unseren Seiten in Social Media Plattformen (insbesondere Facebook und Twitter) befinden, durch ASQF e.V. entfernen zu lassen. Dafür reicht eine kurze Mail an info@asqf.de